Meine Beteiligung an der 32. KREIS – AUSSTELLUNG in Eutin

Als Kieler Gast wurde ich vom Fördervereins Bildende Kunst Ostholstein e.V. gebeten, mich an deren Kreis-Ausstellung (07. – 28.10.2023) in Eutin zu beteiligen.

Mit meiner typischen Jutemalerei auf „Kaffeesack“ war ich mit dem Gemälde „HEUTE VOR EINHUNDERT JAHREN… das zerrissene Deutschland 1922/1923“ aus dem aktuellen Panorama-Zyklus dabei.

Die Kreistagspräsidentin Frau Petra Kirner und der Ostholsteiner Landrat Herr Timo Gaarz befragten mich ausführlich zu meiner Arbeit. Ich erklärte ihnen und allen umstehenden geladenen Gästen meine zugrundeliegenden Gedanken zu dieser ab 2022 entstandenen politisch historischen Arbeit und beantwortete viele interessierende Fragen.

Hier wurde ich provokativ vom Fotografen gebeten, meiner Berliner „Dame“ ans Knie zu fassen.

Und wie versprochen, hatte ich in den nächsten Wochen in Ruhe noch einmal Eutin -und mich!- mit Kieler Gästen aufgesucht. Dabei versucht, möglichst alle auftauchenden Fragen meiner Besucher in Zusammenhang mit diesem historischen Kontext zu beantworten.

Letzte Korrekturen und Handgriffe zum Zusammenbau auf dem Atelierhof am Einheitsfeiertag 03.10.2023.

Zusammenbau vor Ort:

Meine Kieler Plakatierung für die Ostholsteiner 32. Kreis-Ausstellung:

In der Holtenauer Straße und in der Brunswik hatte ich gut sichtbar die 32. KREIS – AUSSTELLUNG des Fördervereins Bildende Kunst Ostholstein e.V. mit 8 Plakaten inkl. an meiner Ateliertür plakatiert.

„Kleine“ Ausstellungsvorbereitungen:

„HEUTE VOR EINHUNDERT JAHREN…“ hier die Kehrseite vom Teil 1923 vor dem Atelier.