Straßenfest Holtenauer Straße

Meine

Einladung Einladung

mich als Teilnehmer am
Straßenfest in der HOLTENAUER STRASSE zu besuchen.

Am kommenden Sonntag, den 14. August 2022, werde ich vor dem Kieler Schauspielhaus mein „DEUTSCHLAND 1989“-Panorama-Gemälde aufstellen. Das Werk entstand ab Ende November 2018 bis in den Juni 2019 und ist eine Malerei in Öl- und Acrylfarben auf Jutegewebe. Ich hatte dazu alte gebrauchte Kaffeesäcke auf gedoppelte Keilrahmenleisten aufgespannt. Auf deren Innenseiten die Historie Deutschlands von 1945 bis zur Wiedervereinigung ermalt. Das grobe, löchrige und widerborstige Gewebe zeigt bemalt einen ganz historisch ansprechenden Reiz, erst recht, wenn ich fast aquarellhaft die rohe Jute bearbeitete, eine empathische Interpretation der verhängnisvollen deutschen Geschichte beider Teile Deutschlands nach dem verlorenen 2. Weltkrieg.

Das 9-teilige Werk hatte ich zuerst im Oktober 2019 zur 30-jährigen Einheitsfeier Deutschlands auf dem Kieler Rathausplatz im Container ausgestellt. Wurde zu den Kieler ATELIERTAGEN 2020 von der renommierten Kunsthistorikerin Frau Dr. Bärbel Manitz besprochen. Die Einzelteile haben ein Format von 150 x 60. Das Mittelteil, die Maueröffnung von 1989 mit dem Brandenburger Tor ist 70 cm breit. Somit ist die Gesamtbreite reichliche 5,60 m.

Die Einzelteile haben folgende Titel:

  1. Mein Seestück / die Ostsee
  2. Die Stunde Null
  3. Die Bonner Republik
  4. Die Bundesrepublik
  5. Die Maueröffnung mit dem Brandenburger Tor
  6. Die Sowjetisch besetzte Zone
  7. Die Deutsche Demokratische Republik
  8. Das Wiedervereinigte Deutschland
  9. Deutschlands Zukunft heißt Europa

Die Besprechung meiner Arbeit von Frau Dr. Manitz ist auf der Website (siehe ATELIERTAGE 2020) hinterlegt.

Ich würde mich sehr freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen.

– Ausstellung am Sonntag 14. August 2022 beim Straßenfest zum 50. Jahrestag des Vereins „Die Holtenauer“ –

Mein „DEUTSCHLAND 1989“ Panorama vor der Behindertenrampe des Kieler Schauspielhauses.

Und für alle Interessierten nahm ich mir Zeit, aufkommende Fragen zu beantworten…

Herzlichen Dank allen Besuchern für Ihre Geduld, bis ich jede beantworten konnte.

Aufgestellt hatte ich einen Querschnitt meiner Arbeiten…  Malerei, Plakat, skizzierte Tänzer….

Für die Bereitstellung der Fotos bedanke ich mich bei Karel Verheule

Für den Aufbau des Panoramas mußte ich mit der Wasserwaage meine IKEA-„Basisleiste“ hochpalen. Keile hatte ich ausreichend mit.

Schließlich wollte ich nach zuvor im Skizzenbuch entworfenem Konzept vorgehen.

Besonders deutlich ist hier die Problematik des Aufstellens durch ansteigenden Bürgersteig und gegenläufig abwärts fallenden Geländers sichtbar.

Und so am abschüssigen Geländer angebunden, sah das dann von hinten aus. Über 90 Meter laufende Keilrahmenleisten – inklusiv der Kreuze – hatte ich im Panorama verbaut.